Ergebnissse der Feinstaubmessung

Im Januar 2018 wurden 3 weitere Feinstaubsensoren am Bahnhof, in der Stadtgrabenstraße und am Elbenplatz installiert. Damit sind in Böblingen nun über 30 Sensoren in Betrieb. Sie speisen ihre Ergebnisse in das Feinstaubradar des OK Lab ein, das daraus täglich Berichte zur Luftqualität generiert. Eine Livekarte bildet stundengenau die Belastung in Böblingen ab. 

Da der Feinstaubsensor am Bahnhof extrem hohe Werte bis zu 160 Mikrogramm angezeigt hatte, wollte man die Meßergebnisse überprüfen und dazu einen zweiten Sensor, der bisher keine auffallenden Ergebnisse geliefert hatte, daneben montieren. Leider fiel aber ab Jahresmitte das WLAN am Bahnhof ständig aus, so dass diese Überprüfung nicht umgesetzt werden konnte.

Immerhin haben wir erreicht, dass die Stadtverwaltung an dieser Stelle nun eine offizielle Ganzjahresmessung für Feinstaub in Auftrag gegeben hat. Das Feinstaubmessgerät wurde Anfang 2019 am Bahnhof montiert.

Insgesamt sind beim Feinstaub 35 Überschreitungstage zulässig. In der Stadtgrabenstraße wurden 22 Tage mit Grenzwertüberschreitungen bei 10 pm gezählt, am Elbenplatz waren es etwas mehr, nämlich 30 Tage. Die Anzahl der Tage mit Überschreitungen bei 2.5 pm lag in einer ähnlichen Größenordnung.

Der Sensor am Bahnhof lieferte leider nur bis Mitte Juni Werte, bis dahin waren es aber schon 26 Tage mit Überschreitung. Da die Feinstaubwert der anderen Sensoren sich meist entsprechend verhielten, ist davon auszugehen, dass wir am Bahnhof mindestens 49 Überschreitungstage hätten, wenn auch in der zweiten Jahreshälfte Werte zur Verfügung stehen würden.

Ergebnisse der Stickstoffdioxidmessungen

 

Auf der Seite der Stadt Böblingen können Sie die Ergebnisse des Jahres 2018 einsehen:

www.boeblingen.de/,Lde/start/StadtPolitik/stickstoffdioxidmessung.html

Das Jahresmittel an den Messstellen in der Karlsstraße und in der Stadtgrabenstraße blieben mit 30 bzw 31 Mikrogramm unter dem Grenzwert von 40. An der oberen Poststraße ergab sich ein Jaresmittelwert von 49 Mikrogramm, der deutlich über dem zulässigen Grenzwert liegt. Das Regierungspräsidium Stuttgart muß nun einen Luftreinhalteplan erlassen.

Die Stadt Ludwigsburg hat einen solchen Luftreinhalteplan. Hier können Sie sich über die getroffenen Maßnahmen informieren

 

https://www.ludwigsburg.de/,Lde/start/stadt_buerger/artikel+in+lb+kompakt+-+massnahmen+fuer+saubere+luft.html

Silvestersmog

 

Vor Silvester wurden die Auswirkungen des Feuerwerks auf die Tierwelt und auf den Feinstaubgehalt der Luft intensiv diskutiert. Hier ein Video eines Feinstaubsensorbesitzers:

Silvestersmog in Böblingen raubt uns den Atem (31.12.2018)

www.youtube.com/watch

 

Nächste Termine

Neujahrsempfang des Kreisverbandes

mit Thekla Walker (MdL, Umweltministerin) und
Chris Kühn (MdB, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt und
Verbraucherschutz)

Mehr

Ortsverbandssitzung

monatliches Treffen für Mitglieder und Freunde von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Ortsverband Böblingen/Schönbuch

 Ortsverbandssitzungen
Mehr

Ortsverbandssitzung

monatliches Treffen für Mitglieder und Freunde von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Ortsverband Böblingen/Schönbuch

 Ortsverbandssitzungen
Mehr