Luftreinhaltung

 

Saubere Luft atmen - darauf haben wir ein Recht.

Mit jedem Atemzug füllen sich die Lungen mit einem halben Liter Luft. Durch Nase und Rachen, Luftröhre und Bronchien atmen wir jeden Tag 10.000 Liter ein. Neben dem lebenswichtigen Sauerstoff, gelangt dabei auch jede Menge Dreck in den Körper: Feinstaub, Ozon, Ammoniak, Dieselruß, Viren und Bakterien. Unser Körper ist zum Glück mit Filtersystemen und Abwehrmechanismen ausgestattet. In den Nasenhärchen bleibt grober Staub hängen. Aus den Bronchien werden Partikel durch Husten herausbefördert.

Luftverschmutzung ist dennoch schlecht für unsere Gesundheit: Feinste Schadstoffpartikel dringen durch alle Filter und gelangen in den Organismus. Reizgase wie Ozon oder Stickoxide begünstigen die Entstehung von Asthma und Bronchitis, Dieselruß ist krebserregend. Feinstaub nicht nur ein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, sondern auch das Risiko für einen Schlaganfall ist erhöht und das Gedächtnis wird verschlechtert.

Was hat es mit Feinstaub und Stickstoffdioxid auf sich? Und wie betrifft uns das in Böblingen?

URL:https://www.gruene-bb.de/themen/luftreinhaltung/